Kontakt

Bonhoefferstraße 6, 538410 Troisdorf
ingo.zoellich@evangelischtroisdorf.de
02241-972957


Biographisches

geboren 1977 in Mülheim a. d. Ruhr

aufgewachsen in Krefeld

Studium der Evangelischen Theologie in Wuppertal, Montpellier, Leipzig und Halle a. d. Saale

Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel

Probedienst in der Evangelische Kirchengemeinde Gangelt, Selfkant, Waldfeucht

seit 1. Mai 2010 Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf

verheiratet mit Pfarrerin Wiebke Zöllich, 3 Kinder

Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland

Mitglied der Fachgruppe Christen und Muslime der Evangelischen Kirche im Rheinland

Mitglied der Theologischen Prüfungskommission der Evangelischen Kirche im Rheinland

Zertifizierter Godly-Play-Erzähler (www.godlyplay.de)

Mitglied im Vorstand des Bundes für Freies Christentum e.V. (www.bund-freies-christentum.de)

 

In der Gemeinde

Arbeitsschwerpunkt Familienarbeit (insbesondere Kindertagesstätte/Familienzentrum und Kinderbibeltage)

Seelsorgerlich zuständig für den Pfarrbezirk 3a (rund um die rote und rund um die schwarze Kolonie)

Vorsitzender des Fördervereins „Evangelisches Zentrum für Familien Troisdorf e.V.“

Synodalbeauftragter für das christlich-islamische Gespräch im Kirchenkreis An Sieg und Rhein

 

letzte Beiträge

Internet-Gottesdienst – FamilienKirche

“Feuer und Flamme” heißt es am Pfingstmontag um 11 Uhr in unserem dritten Internet-Gottesdienst. Wir kommen via Zoom zu einer FamilienKirche zusammen. Man braucht ein Laptop oder einen Computer mit Kamera und Mikrofon, notfalls geht auch ein Smartphone. Den Link veröffentlichen wir hier nicht, weil mit Zoom-Links schon Missbrauch getrieben wurde, aber Sie bekommen ihn direkt, wenn Sie an Brigitte Rauscher, Simon Schilling oder Ingo Zöllich schreiben – die Mailadressen stehen auf dem Plakat.

Das war Ostern 2020

Familien aus unserer Gemeinde haben in ihren Wohnungen und Häusern Osterfenster gestaltet. Daraus ist ein großes und schönes Oster-Poster geworden! Mit darauf sind auch Bilder von unseren Kirchen. Sie mussten Ostern geschlossen bleiben. Unbekannte malten aber doch eine Osterbotschaft vor die Tür. (Nein, es war nicht der Osterhase…)

Basar wird verschoben

Der für Samstag, 7. März, geplante Kinder-Second-Hand-Basar im Gemeindehaus Kronprinzenstraße muss auf Empfehlung des Kreisgesundheitsamtes verschoben werden. Wahrscheinlich wird es einen Ersatztermin im Juni geben.

Presbyteriumswahl

Das Presbyterium ist gewählt! Bei der Wahl 1. März wurden für den Wahlbezirk Dietrich-Bonhoeffer-Haus Dr. Lothar Carl, Ute Eichelmann, Kerstin Hofmann, Cordula Matthews und Jochem Velske zu Presbyterinnen und Presbytern bestimmt. Ein großer Dank geht an Lisa-Marie Eßmann und Laura Goldmann, die sich zur Mitarbeit im Presbyterium bereit erklärt haben, aber nicht hineingewählt wurden. Sie werden an anderen Stellen weiter ehrenamtlich für die Kirchengemeinde tätig sein.

Im Wahlbezirk Johanneskirche fand keine Wahl statt, denn es kandidierten nur ebenso viele Personen, wie Presbyterinnen und Presbyter zu bestimmen waren. Sie sind damit automatisch Mitglieder des Presbyteriums: René Aden, Jürgen Doberstein, Torsten Fette, Rainer Land, Monika Rink, Thomas Sackers und Meike Walcha-Lu.

Auch auf der Liste der ins Presbyterium zu wählenden Angestellten der Kirchengemeinde fand keine Wahl statt, weil für die beiden Plätze genau zwei Personen kandidierten: Norbert Dzialas und Brigitte Rauscher. Auch sie sind damit automatisch Mitglieder des Presbyteriums.

Herzlichen Dank allen, die sich im Presbyterium engagieren! Am Sonntag, 29. März 2020, wird das neue Presbyterium um 11 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus durch Pfarrerin Wiebke Zöllich eingeführt. Wir bitten um Gottes Segen für die Arbeit unserer Gemeindeleitung in den kommenden vier Jahren!

Am Aschermittwoch ist alles vorbei

Wir laden Sie und Euch herzlich ein zur Verabschiedung von Pfarrer Dietmar Pistorius aus der 1. Pfarrstelle unserer Kirchengemeinde und dem Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises An Sieg und Rhein.

Wie berichtet, wurde Dietmar Pistorius zum hauptamtlichen Superintendenten im Kirchenkreis Bonn gewählt. Am 1. März tritt er die neue Stelle an.

Das heißt für uns: Abschied nehmen!

Das wollen wir in einem Abendgottesdienst am Aschermittwoch, 26. Februar, um 18:30 Uhr in der Johanneskirche gemeinsam tun. Anschließend laden wir zu einem Empfang ein, bei dem es die Gelegenheit gibt, sich auch persönlich zu verabschieden.

Preacher Slam

Preacher Slam – das ist der Wettstreit der Worte in der Johanneskirche. 3 Theologinnen und Theologen treten gegen 3 Poetinnen und Poeten an… und Sie als Publikum entscheiden durch ihre Stimme, welche Beiträge ihnen am Besten gefallen haben.

Wieder ist der Eintritt frei! Mario el Toro wird wieder moderieren und Marco Zimmermann am Klavier für die passende Stimmung sorgen.

Freuen Sie sich wieder auf „MachtWORTE!“, den Preacher Slam in der Stadtkirche.

Sternsinger sammelten mehr als 3.000 Euro!

Exakt 3.306,81 Euro sammelten die Sternsinger am 4. und 5. Januar auf der Friedrich-Wilhelms-Hütte in den Häusern, in der Messe in der Herz-Jesu-Kirche und im Gottesdienst im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Das Geld ist für Friedensprojekte im Libanon und weltweit bestimmt.

Ein großer Dank gilt den 24 Kindern, die sich als Sternsinger engagiert haben, dem Vorbereitungsteam und den unterstützenden Jugendlichen und Eltern. Die Sternsinger helfen nicht nur durch die Sammlung für Friedensprojekte, sie tragen auch den Weihnachtssegen weiter: “20*C+M+B+20” steht nun an vielen Haus- und Wohnungstüren – “Christus Mansionem Bendedicat”, das heißt Christus segne das Haus.

FamilienKirche mit Sternsingern

Am Sonntag, dem 5. Januar, kommen die Sternsinger ins Bonhoefferhaus und bringen “das schönste Geschenk” – so das Motto der FamilienKirche. Dieser für Kinder verständliche, aber auch für Erwachsene ansprechende Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

Am Tag zuvor ziehen die Sternsinger über die Friedrich-Wilhelms-Hütte. Abends um 17 Uhr besuchen sie die Vorabendmesse in der kath. Kirche Herz Jesu. Auch in diesem Jahr wird die Sternsinger-Aktion wieder ökumenisch durchgeführt, mit katholischen und evangelischen Kindern.

Die Sternsinger besuchen nur diejenigen Haushalte, die sich dafür angemeldet haben. Bei Messe und Gottesdienst kann aber jeder noch einen Segens-Aufkleber für seine Wohnung bekommen.

Bild: Benne Ochs / Kindermissionswerk

Weihnachtsgottesdienste

Hier finden Sie alle unsere Weihnachtsgottesdienste im Überblick:

Heiligabend, 24.12.2019:

11 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Ein Stern ist erschienen – MiniKirche mit Mini-Krippenspiel (für Kinder bis 5 Jahre und ihre Familien) – Pfarrerin Wiebke Zöllich und das MiniKirche-Team – Musik: Katja Stellmacher

15 Uhr – Johanneskirche: Bethlehem ist unbequem – FamilienKirche mit Singspiel – Pfarrer Michael Lunkenheimer – Musik: Rotkehlchen, Kantörchen und Kinderkantorei unter der Leitung von Kantorin Brigitte Rauscher

15 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Weihnachten mit Hindernissen – FamilienKirche mit Krippenspiel – Pfarrer Ingo Zöllich – Musik: Stephan Weidenbrück

16.30 Uhr, Johanneskirche: Sei fröhlich, Tochter Zion – Christvesper – Pfarrer Dietmar Pistorius

17 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Ein Kind macht alles neu – Christvesper – Vikarin Judith Manderla – Musik: Jürgen Hiekel (Saxophon), Stephan Weidenbrück (Orgel, Klavier)

18 Uhr, Johanneskirche: Licht der Menschen – Gottesdienst für junge Leute – Pfarrer Dietmar Pistorius, Diakon Simon Schilling und Team – Musik: Jugendkantorei und Jugendorchester unter der Leitung von Kantorin Brigitte Rauscher

23 Uhr, Johanneskirche: Gott kommt zurück – Christmette – Pfarrer Philipp Augustin – Musik: Kantorei unter der Leitung von Kantorin Brigitte Rauscher

Erster Weihnachtsfeiertag, 25.12.2019:

10.45 Uhr, Johanneskirche: Bad der Wiedergeburt – Weihnachts-Festgottesdienst mit Abendmahl – Pfarrer Dietmar Pistorius – Musik: Kantorin Brigitte Rauscher

Zweiter Weihnachtsfeiertag, 26.12.2019:

18 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus: …da bist du mir geboren! – Singegottesdienst zum Festausklang – Pfarrerin Wiebke Zöllich – Musik: Stephan Weidenbrück