Kontakt

Viktoriastraße 3a, 53840 Troisdorf
schmidt@evangelischtroisdorf.de
02241-126780 / 0151 - 22 555 783 / Instagram: sebastian_schmidt_pfarrer
Sprechstunde vor Ort: flexibel nach Vereinbarung & Dienstag, 17-18:15 Uhr / freier Tag: Freitag

Biographisches

Seit Oktober 2022 bin ich Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf. Geboren wurde ich 1981 in Köln, bin allerdings in Leverkusen aufgewachsen (und daher hängt mein Herz an der Bayer-“Werkself”). Nach meinem Studium in Gießen, Marburg und Bonn habe ich meine Lehrzeit als angehender Pfarrer in der Lukaskirchengemeinde im Bonner Norden absolviert. Anschließend habe ich für viereinhalb Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ev. Theologie in Köln Lehramtsstudent*innen begleitet (Studienberatung) und unterrichtet (Systematische Theologie, Lehrstuhl Prof. Dr. Cornelia Richter). Von 2017 bis 2022 war ich als Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Sankt Augustin Niederpleis & Mülldorf tätig.

Meine Frau und ich haben drei Kids, bei uns ist immer was los. Und ich freue ich, wenn in unserer Gemeinde “was los ist”: Zum Beispiel bei bunten Gottesdiensten, Konzerten und Diskussionsveranstaltungen, bei Konfi-Events oder bei digitalen Projekten (Kinder-Podcast “Ohrenkirche für Kids“, Medienpreis der EKiR 2020).

Engagement und Mitgliedschaften:
Synodalbeauftragter für Christentum und Judentum im Evangelischen Kirchenkreis An Sieg und Rhein.
Gastreferent im Bereich Systematische Theologie / zertifiziert: „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ des Netzwerks Hochschuldidaktik NRW.
Mitglied des Leitungskreises der Rheinischen Landeskonferenz für Kirche mit Kinder.
Mitglied der Redaktion des Materialdienstes für Mitarbeitende in der Kirche mit Kindern (EKiR).
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie e.V. und der Luther-Gesellschaft e.V.

In der Gemeinde

Aufgaben: Mitten in der Stadt ist die Johanneskirche als Stadtkirche ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Troisodorf. Die Gestaltung der Stadtkirchenarbeit ist ein wesentlicher Schwerpunkt meiner Arbeit – in enger Zusammenarbeit mit der aktiven Kirchenmusik vor Ort. Darüber hinaus bin ich gemeinsam mit meinen Pfarrkolleg*innen auch in den anderen Bereichen der gemeindlichen Arbeit aktiv, so z.B. künftig auch in der Arbeit mit Konfirmand*innen.

Seelsorgebezirk: Troisdorf Mitte (also alle Straßen und Viertel nördlich der Bahngleise und des Willy-Brandt-Rings von der Stadthalle bis zur Stadtgrenze mit Siegburg).

Motto: Christliche Gemeinde ist für mich da, wo Menschen Glauben und Leben teilen. Dies geschieht, finde ich, auf ganz unterschiedliche Weise: Für manche ist eine Gemeinde “Heimat”, für andere mehr ein “Zwischenhalt” oder eine regelmäßig angefahrene “Raststätte” auf dem Weg durch’s Leben. Ich möchte mit daran arbeiten, das viele Menschen auf je ihre Weise sagen: Das ist meine Kirchengemeinde, hier weht ein guter Geist mit Freude und Hoffnung.

Erreichbarkeit: Sprechstunde vor Ort: flexibel nach Vereinbarung (schmidt@evangelischtroisdorf.de) & Dienstag, 17-18:15 Uhr . Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen. Rufen Sie mich gerne mit Ihrem Anliegen an oder kommen Sie zu mir ins Büro. Freier Tag: Freitag

letzte Beiträge

Abendmahlsgottesdienst in der Fastenzeit

An diesem Sonntag (3. März) feiern wir im Gottesdienst um 10 Uhr in der Johanneskirche Abendmahl. “Wer die Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.” (Lk 9,62) – so lautet der harte biblische Wochenvers, zu dem Pfarrer Sebastian Schmidt predigen wird. Die Musik im Gottesdienst gestaltet dieses Mal Thomas Lachmann. Bei zwei bekannten Liedern werden wir neue Texte erproben: Der Liedermacher Gerhard Schöne, der am 14. April in der Johanneskirche ein Konzert gibt, hat klassische Kirchenlieder mit neuem Text versehen. Sind diese singbar? Pfarrer Schmidt ist sicher: Ja. Sehen wir uns am Sonntag?

“Macht Worte! – Poetry Slam am 15. März im Lichte des Internationalen Frauentags

“Macht Worte!” – Poetry Slam am Freitag, den 15. März 2024 um 19 Uhr
in der Johanneskirche Troisdorf (Viktoriastraße 1, 53840 Troisdorf)

Ob sanft oder polternd – machtvolle Machtworte, humorvolle Geschichten, traurige Gedichte und schaurige Erzählungen… Am 15. März um 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) ist es endlich so weit: Poetry Slam in der Johanneskirche! Sie sind herzlich eingeladen zu einem genussvollen Abend voller Pointen und Sprachwitz. Moderator mario el toro wird uns wieder begrüßen. Das Line-Up des Abends ist, ganz im Sinne Internationalen Frauentags (kurz zuvor), komplett in weiblichen Händen. Wir begrüßen Ruth Hirsch, Lisa Stenke, Lara Pobbig und die uns gut bekannte Anna Lisa Azur.

Sie sind dann doch auch dabei? Wir brauchen Sie! Bringen Sie einfach direkt noch drei Menschen mit. Das wird ein super Abend, garantiert.

Die Poetry Slam-Abende veranstalten wir als offene Abende ohne Eintritt. Wir hoffen aber darauf, dass möglichst viele eine faire Spende machen. Damit wir noch lange diese bezaubernden Abende in der Johanneskirche feiern können.

Wir freuen uns übrigens über Sponsor*innen. Melden Sie sich gerne bei Pfarrer Sebastian Schmidt, wenn Ihnen der Poetry Slam besonders am Herzen liegt und Sie für diese Abende etwas “übrigen haben”.

Die Fastenzeit hat wieder begonnen. Und wie im letzten Jahr wollen wir diese Zeit bewusst miteinander erleben. Im Rahmen der Fastenaktion “7-Wochen-Ohne” gibt es ab dem 21. Februar wieder mittwochs um 12:15 Uhr den “Suppensegen” in der Johanneskirche. Auf einen kurzen Impuls mit Lied und Gebet folgt ein gemeinsames Suppen-Mittagsessen. Einige fleißige Menschen haben sich wieder bereiterklärt, für uns zu kochen und das Brot zu besorgen.

Sie sind hertzlich eingeladen:

Suppensegen in der Johanneskirche Troisdorf
mittwochs um 12:15 Uhr (wer kann, baut ab 11:30 Uhr mit auf)
Termine: 21.02. / 28.02. / 06.03. / 13.03. / 20.03.

 

#beizeiten – offener Gesprächstreff in der Johanneskirche

Dienstag, 27. Februar 2024, 19:30 Uhr in der Johanneskirche

#beizeiten.entschleunigen

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns in angenehmer Runde ins Gespräch zu kommen. Wir lesen Auszüge aus Hartmut Rosas Bändchen “Demokratie braucht Religion”. Edwin Dillmann und Pfarrer Sebastian Schmidt freuen sich auf die Runde mit Ihnen. (Wer möchte, kann das Buch am Abend gebraucht erwerben.)

KiTa: Pädagogische Fachkraft gesucht (39 Wochenstunden, unbefristet)

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)(unbefristet 39 Wochenstunden)

Das Evangelische Familienzentrum Troisdorf sucht ab sofort

eine pädagogische Fachkraft (m/w/d)                            

(unbefristet 39 Wochenstunden)

In unserem zweigruppigen Familienzentrum Troisdorf werden 40 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zum Schuleintritt in den Gruppenformen I und III nach KiBiz NRW betreut. Die pädagogische Arbeit in der Kita wird nach dem offenen Konzept gestaltet.

Was Sie bei uns erwartet:

  • eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung im Umfang von 39 Wochenstunden
  • die Mitarbeit in einem motivierten und engagierten Team
  • Arbeit im offenen Konzept
  • Vergütung nach BAT-KF SE 8a
  • monatliche SE Zulage
  • jährlich 2 Regenerationstage
  • betriebliche Zusatzversorgung KZVK
  • Job-Ticket als Deutschlandticket
  • Job-Rad

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • eine qualifizierte und aufgeschlossene Persönlichkeit, die die Kinder in ihrer Entwicklung wertschätzend begleitet
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als pädagogische Fachkraft
  • eine partizipative Haltung
  • die Fähigkeit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit im Team, mit den Eltern, der Kirchengemeinde und dem Kirchenkreis
  • die Bereitschaft zu eigener Fortbildung
  • Identifikation mit christlichen Werten und Bereitschaft zu religionspädagogischer Arbeit

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen die Leitung der Einrichtung gerne zur Verfügung: Frau Melanie Laabs, unter 02241 73 31 1 oder ev.fmz-troisdorf@ekir.de

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung per Email in einer Datei oder in Papierformat an die Ev. Kita FMZ Troisdorf, Viktoriastraße 2, 53840 Troisdorf an ev.fmz-troisdorf@ekir.de

Presbyteriumswahl im Rahmen der Gemeindeversammlung: 18. Februar im DBH

Herzliche Einladung zur Presbyteriumswahl am 18. Februar um 12 Uhr in der Gemeindeversammlung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Am 18. Februar wird in der evangelischen Kirche gewählt: Jede Kirchengemeinde wählt die Gemeindeleitung, die “Presbyterium” heißt. Das Presbyterium ist für die Finanzen und das Personal der Kirchengemeinde ebenso verantwortlich wie für das Gemeindeleben, die Gottesdienste und die Gebäude.
11 Menschen aus unserer Kirchengemeinde haben sich bereit erklärt, das verantwortungsvolle Ehrenamt als Presbyter*in zu übernehmen. 7 Personen davon sind bereits seit einigen Jahren Mitglieder des Presbyteriums, 4 Personen stellen sich erstmals zur Wahl.

Da die Anzahl der Kandidat*innen genau den benötigten, zu besetzenden Stellen in der Gemeindeleitung entspricht (10 Gemeindeglieder-Presbyter*innen, 1 Mitarbeitendenresbyter*in), ist die Art der Wahl diesmal eine andere. Gewählt wird am 18. Februar im Rahmen einer Gemeindeversammlung in geheimer Wahl. Die einfache Stimmenmehrheit der Anwesenden Gemeindeglieder reicht zur Wahl in das Amt des*der Presbyter*in aus.

Die Kandidat*innen wurden bereits in der letzten Kompass-Ausgabe vorgestellt. Es kandidieren: René Aden, Dr. Lothar Carl, Dr. Edwin Dillmann, Jürgen Doberstein, Kerstin Hofmann, Anja Kühne-Mann, Cordula Matthews, Andrea zur Mühlen, Thomas Sackers, Marie Sbardella; auf das Amt des Mitarbeitenden-Presbyters kandidiert: Norbert Dzialas (Küster).

Herzliche Einladung: Kommen Sie und geben Sie diesen engagierten Menschen Ihre Stimme und Ihre Unterstützung!

Termin: 18. Februar 2024, Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Bonhoefferstr. 4, 53840 Troisdorf)

11 Uhr – Gottesdienst (gestaltet durch das Pfarrteam), parallel: Kindergottesdienst

12 Uhr – Gemeindeversammlung mit Imbiss und mit geheimer Wahl
dabei Wahlzeitraum (geheime Wahl) voraussichtlich: 12:30-13:15 Uhr; zeitgleich wird ein Imbiss angeboten. Wahlergebnis: 13:30 Uhr.
(bitte bringen Sie einen Personalausweis oder Lichtbildausweis mit)

 Tagesordnung

TOP 1: Eröffnung der Sitzung, Bestimmung der Protokollführung

TOP 2: Dank an die ausscheidenden Presbyteriumsmitglieder

TOP 3: Wahl des Presbyteriums

TOP 4: Veränderungen in der Gottesdienstkonzeption der Kirchengemeinde

TOP 5: Informationen zur Sanierung des Gemeindehauses bzw. des
Quartierszentrums

TOP 6: Sonstiges

Die Liebe feiern: 13 Paare feiern am Valentinstag in der Johanneskirche

Eine*n liebevolle*n Partner*in an der Seite zu haben, das ist ein großes Geschenk. Ist das bei Euch auch so? Nutzt den Valentinstag, um dankbar und stolz die gemeinsame Liebe zu feiern und durch einen Segen zu stärken.

Genau dazu haben wir zur „Nacht der Liebenden“ in die Johanneskirche in Troisdorf eingeladen. Und wir freuen uns darüber, dass 13 Paare sich für unseren besonderern Abend angemeldet haben. Im Kirchsaal werden Tische mit Kerzen für je ein Paar aufgestellt und auch unser wunderbarer Flügel. Die Sängerin Lisa Kühnemann (Jazz und Pop) wird den Abend musikalisch gestalten und bekannte Lieder sowie Jazz-Standards und Klaviermusik performen. Pfr. Sebastian Schmidt wird durch den Abend führen. Ab 20 Uhr wird es italienisches Essen geben (alle angemeldeten Paar bekommen im Vorhinein eine Auswahlmöglichkeit). Für die Paare, die mögen, gibt es am Ende einen Segen.

Bitte melden Sie sich nicht mehr an – wir sind nun “ausgebucht”. Aber wir freuen uns über ein Zeichen, wenn Sie künftig an ähnlichen Veranstaltungen interessiert sind.

“…und dann schuf Gott das Känguru!” – Karnevalsgottesdienst am 11. Februar um 12 Uhr

„Und dann schuf Gott das Känguru!“ – das kann nur eines sein, nämlich das Motto für den Karnevalsgottesdienst für Groß und Klein am Karnevalssonntag, den 11. Februar 2024 um 12 Uhr in der evangelischen Johanneskirche Troisdorf.
Pfarrer Sebastian Schmidt (@sebastian_schmidt_pfarrer) und Team laden herzlich ein: Büttenrede, neue und alte Karnevalslieder und ein Plädoyer für bunte Vielfalt – das erwartet Euch bei uns.
Im Anschluss an den Gottesdienst werden wir ab ca. 12:45 Uhr bei Imbiss und Getränken weiter miteinander feiern, bis d‘r Zoch kütt. Gemeinsam macht Karnevalszug-Gucken einfach noch mehr Freude – oder? Wir sehen uns!

#niewiederistjetzt: Gemeinsam zur Demo gegen Rechtsextremismus am 27. Januar in Troisdorf

Es ist Zeit, Gesicht zu zeigen für Demokratie und Vielfalt in unserer Stadt, in unserer Region, in unserem Land. Darum: Wir unterstützen als Kirchengemeinde die “Demonstration aller demokratischen Kräfte gegen die Pläne der Rechtsextremen”, die am kommenden Samstag (27.01.24) stattfinden wird; um 14 Uhr geht es am Kölner Platz los. Die Demo wird unterstützt durch ein Bündnis von Parteien, Vereinen und Kirchen. (Zu den im Post genannten Unterstützern werden noch weitere Gruppen und Vereinigungen hinzukommen.)

Als evangelische Kirchengemeinde wissen wir um die in weiten Teilen schwierige Geschichte unserer eigenen Kirche im Blick auf die Zeit des Nationalsozialismus. Es ist auch in unserer Verantwortung, als Teil der Zivilgesellschaft deutlich zu machen: Menschenrechte und Menschenwürde enden nicht dort, wo es rechtsextrem gesinnten Kräften gerade passt. Und die Demokratie, mit der in unserem Land das Zusammenleben der vielen Verschiedenen gestaltet wird, ist ein Schatz, der geschützt und gepflegt werden muss.

Kommen Sie am Samstag, den 27. Januar 2024 um 14 Uhr mit zum Kölner Platz hier in Troisdorf, damit wir gemeinsam ein Zeichen setzen!