Poetry Slam: Gerechte Welt

Poetik für eine gerechte Welt: Der Westdeutsche Förderkreis von Oikocredit gibt am 8. November um 19:30 Uhr die Bühne frei für Poet*innen, die sich mit dem Thema gerechte Welt auseinandersetzen. Der Begriff ist so vielseitig wie die Beiträge der Poetry-Slamer*innen: Sarah Kersting, Rafael Krause, Rahel Babic und Destima Demir slammen bei uns in der Kirche. Mario el Toro moderiert die Veranstaltung, die im Rahmen des 40 jährigen Jubiläums des Westdeutschen Förderkreises von Oikocredit stattfindet.

Oikocredit ist eine Genossenschaft, die mit dem Kapital ihrer Mitglieder Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern finanziert.

Der Eintritt kostet  5 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Kirchencafé oder an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.