Gegen das Vergessen

Als Jerzy Gross ins Konzentrationslager kam, war er noch ein Kind. Ein Kind ist auch die Geigerin Judith, als sie mit elf Jahren beginnt, sich für die Geschichte des Holocaust und seiner Überlebenden zu interessieren. Eines Tages treffen sich Judith und Jerzy, der als einziges Kind auf Schindlers Liste stand und einst selbst Violine spielte. Diese Begegnung wird beide verändern… Eine multimediale Buchlesung mit der Autorin Angela Krumpen mit Texten, Filmausschnitten und Gespräch am Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr in der Johanneskirche. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Frauenzentrum Troisdorf. Der Eintritt ist frei. Spenden für die initiative von Jerzy Gross sind erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.