Visionäres im Film

Blick in die Johanneskirche mit stimmungsvoller Beleuchtung

Ökumenisches Filmforum zeigt Filmklassiker

Visionen als Leitthema der neuen Filmreihe

„Visionen“ sind das Leitthema der diesjährigen Filmreihe im Ökumenischen FilmForumTroisdorf. Von visionären Filmen aus der Frühzeit des Kino über Filme mit visionären Handlungen bis hin zur Thematisierung des Zusammenhangs von „Vision und Religion“ spannt sich der Bogen des Kinos in der Johanneskirche, der evangelischen Stadtkirche in Troisdorf, Viktoriastraße 1.

Im Frühjahr wird dabei ein besonderer Fokus auf den Deutsch-amerikanischen Filmregisseur Fritz Lang gelegt, der mit Filmen wie „Metropolis“ und „Das Testament des Dr. Mabuse“ nicht nur Ästhetisch Visionäre Filme erschuf, sondern in diesem Filmen zugleich die Totalität der Moderne und des Faschismus vorausahnte. Die beiden nächsten Termine des FilmForums sind am Dienstag, 19. Februar 2019, und am Dienstag, 26. März, jeweils um 19:30 Uhr. Im Anschluss an die Filme ist die Gelegenheit zum Gespräch gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.